Leitbild

Das Ziel des Vereins ist:

  • Die Lebensbedingungen von Frauen und sorgetätigen Männern durch eine geschlechtergerechte Arbeitsmarkt- und Wirtschaftspolitik zu verbessern
  • Frauen, insbesondere Berufsrückkehrerinnen, erwerbslose Frauen und ausländische Mitbürgerinnen in ihrem Prozess beruflicher Identitätsfindung und Autonomie zu unterstützen und zu begleiten
  • Bedarfsgerechte Angebote zur beruflichen Integration zu entwickeln, zu erproben und bei Akzeptanz und Erfolg zu verstetigen
  • Die Wirtschaft zu motivieren, sich am Prozess der Umgestaltung der Erwerbswelt zu einer Geschlechter gerechten Arbeitswelt zu beteiligen
  • Die gleichberechtigte Teilhabe und Gestaltungsmacht von Frauen am Arbeitsmarkt sowie die gleichwertige Teilhabe von Männern an der Familienarbeit und anderen Sorgearbeiten zu generieren

Um diesem Ziel einen Schritt näher zu kommen, richten sich unsere Aktivitäten und Angebote an mehrere Zielgruppen.
Zum einen an erwerbslose und erwerbstätige Frauen, vorrangig Berufsrückkehrerinnen, zum anderen an Unternehmen, Betriebe und an Akteure, die sich um die Partizipation von Menschen mit Erziehungs- und Pflegeaufgaben am Arbeitsmarkt bemühen.
Der Kernarbeitsbereich von sefo femkom widmet sich seit 30 Jahren dem Thema beruflicher Wiedereinstieg, der Existenzsicherung von Frauen und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
Unsere Aktivitäten stehen in direkter Verbindung zu unserer Klientel. Wir verstehen uns als deren Interessenvertreterin und arbeiten als Schnittstelle zwischen den Frauen, der Politik, den Behörden und der Wirtschaft.
Durch Bildungs- und Beratungsangebote werden Wiedereinstiegsbarrieren für arbeitsmarkt- und/oder bildungsferne Gruppen – insbesondere Berufsrückkehrerinnen – abgebaut und deren Wiedereinstieg in die Erwerbswelt unterstützt.
Im Austausch mit vielen KooperationspartnerInnen werden Weiterbildungen, Tagungen, Arbeitskreise, Veranstaltungen konzipiert und durchgeführt.

Kernkompetenzen

  • Feministische Gesellschaftskritik
  • Feministische Didaktik und Methodik in Bildung und Beratung
  • Erarbeitung von passgenauen Orientierungs-, Qualifizierung- und Beratungsangeboten und Curricula
  • Ressourcenorientierung
  • Vermittlung in Erwerbsarbeit, Ausbildung und Qualifizierung
  • Aufbau und Pflege von Kooperationen mit Betrieben
  • Mitarbeit in vielfältigen Netzwerken und gesellschaftspolitisches Engagement

    Um unabhängig von den ausführenden Personen gleichbleibend gute Dienstleistungen anbieten zu können, verpflichten wir uns zur Einhaltung der nachfolgenden Grundsätze:
    Personal Wir setzen qualifiziertes hauptberufliches Personal in Leitung, Unterricht und Verwaltung ein, sowie auf qualifizierte haupt- und nebenamtlich Lehrende. Für haupt- und nebenberufliches Personal wird eine laufende fachliche und pädagogische Fortbildung durchgeführt.
    Räumliche und sächliche Ausstattung Die Lernräume entsprechen nach Art und Ausstattung modernen erwachsenenpädagogischen und fachlichen Kriterien und sind den Zielgruppen angepasst.
    Qualitätsmanagement Der Verein verfügt über ein lebendiges Qualitätsmanagement: sefo femkom ist zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZWV und Weiterbildung Hessen. Die gesamte Angebotspalette des Zentrums orientiert sich qualitativ an diesen Qualitätsmanagementsystemen